Home
Programm Februar PDF Drucken
Dienstag, 24. Januar 2017


Projekt A

Montag, 6.2.17 @ doku-zug, St.Oswaldsgasse 16
Tür & Film: 20:00

Der Dokumentarfilm PROJEKT A taucht ein in die vielschichtige Welt der Anarchisten und bricht mit den gängigen Klischees über Steinewerfer und Chaoten. Er eröffnet viel mehr den Blick auf eine Bewegung, die das Unmögliche fordert, an den Grundfesten unserer Gesellschaft rüttelt und gerade deshalb das Augenmerk auf zentrale ungelöste Fragen unserer Zeit lenkt. Der Film handelt von einer politischen Bewegung, ihrer Theorie und den Menschen, die sich für deren Verwirklichung einsetzen.

Zwanzig Jahre nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus stellen weite Teile der Gesellschaft ebenso den Kapitalismus als zukunftsfähiges Gesellschaftsmodell in Frage. Welche Alternativen bietet der Anarchismus? PROJEKT A geht dieser alten und zugleich neuen Idee nach und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise zu anarchistischen* Projekten.


Marxismus und Tierbefreiung
Lese- und Diskussionsrunde
Montag, 20.2.17
@ doku-zug, St.Oswaldsgasse 16
Tür 20:00, Beginn 20:30

Bislang hat sich weder die marxistische Linke für die Befreiung der Tiere stark gemacht, noch hat sich die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft auf die Fahnen geschrieben. Das Bündnis Marxismus und Tierbefreiung meint jedoch: Marxisten und Tierbefreier haben den selben Gegner – die Bourgeoisie. Das Thesenpapier begründet, warum Marxisten und Tierbefreier sich für ein revolutionäres Projekt zusammentun müssen.

Wir lesen und diskutieren das Thesenpapier der Tierrechtsgruppe Zürich:
http://www.tierrechtsgruppe-zh.ch/?page_id=1726

Die Texte nehmen wir wie immer mit und lesen dann gemeinsam, ihr braucht also nichts vorher machen oder mitbringen.



 
< Zurück   Weiter >
logo