Home
Workshop Fahnenbasteln
Freitag, 23. Mai 2008
Zwei der entstandenen Fahnen:



Ankündigung:

Wer schon immer mal gerne für Demos und andere politische Aktionen eine Fahne basteln wollte, das aber mangels Nähmaschine, Können oder aus sonsteinem Grund nicht gemacht hat, kann es jetzt nachholen. Wir basteln an einem Samstag-Nachmittag zusammen Fahnen. Wir nehmen einige Nähmaschinen mit, schwarzen und roten Stoff, Nadeln, Faden usw. Wer irgendwas spezielles machen will, muss das Material selber besorgen.

Samstag, 7. Juni 2008, 13:00 in der Industrie 45 in Zug

Damit wir dann auch genügen Stoff für alle haben, und notfalls mehr Nähmaschinen organisieren können, wäre es super wenn ihr euch unter der Email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst anmeldet! Wir brauchen keinen Namen oder sowas, bloss eine ungefähre Teilnehmerzahl.

 
1.Mai 2008
Montag, 5. Mai 2008
Wir schlossen uns am diesjährigen Tag der ArbeiterInnen dem revolutionären Block in Winterthur an und steuerten ein kleines Parolenblättchen bei:

  • A ceux qui veulent dominer le monde, le monde répond: résistance!
    (An die, die die Welt beherrschen wollen, erwidert die Welt: Widerstand)
  • A-, Anti-, Anticapitalista
  • Alles für alle, und zwar umsonst!
  • Amore, Anarchia, Subito
  • Bullen, Bonzen, Banken - Alle müssen wanken!
  • Gegen Staat und Kapital - Alles für alle überall!
  • Gegen das Konstrukt von Nation und Rasse,
    für uns gibt es nur eins: Klasse gegen Klasse!
  • Hinter dem Faschismus, steht das Kapital,
    der Kampf um Befreiung ist antinational!
  • Hoch die antinationale Solidarität!
  • Li-li-liberta anarchia total
  • Nie mehr Arbeit, nie mehr Lohn, Sabotage, Rebellion!
  • No Nation, No Border, Anarchy is Order
  • Nur für Arbeit gibt es Lohn - Bullen in die Produktion!
  • One solution - Revolution! What solution – Revolution!
  • Kampf auf der Straße, Streik in der Fabrik,
    das ist unsere Antwort auf eure Politik!
  • Parlamenten nie vertrauen - Widerstand von unten bauen
  • Palmen, Sekt und Sonnenschein,
    so muss Anarchismus/Kommunismus sein!
  • Stress, kaum Geld und keine Zeit - das ist die freie Lohnarbeit!





 
Filmabend
Freitag, 21. März 2008
Nachdem der Text "Das Recht auf Faulheit" am letzten Donnerstag zu Ende gelesen und diskutiert wurde, kommt nun ein Film dran: "We feed the world". Der Film greift die bei Lafargue erwähnte Thematik der Überproduktion in Folge der kapitalistischen Gesetzmässigkeit auf sowie andere Entwicklungen der kapitalistischen Produktion, die ohne den Druck der Konkurrenz und Gewinnmaximierung ziemlich sinnlos wären.

      Do, 3.4. um 20:15 in der i45

Anschliessend kann noch über den Film diskutiert werden.


 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 105 - 112 von 114
logo