Home
1.Mai 2008
Montag, 5. Mai 2008
Wir schlossen uns am diesjährigen Tag der ArbeiterInnen dem revolutionären Block in Winterthur an und steuerten ein kleines Parolenblättchen bei:

  • A ceux qui veulent dominer le monde, le monde répond: résistance!
    (An die, die die Welt beherrschen wollen, erwidert die Welt: Widerstand)
  • A-, Anti-, Anticapitalista
  • Alles für alle, und zwar umsonst!
  • Amore, Anarchia, Subito
  • Bullen, Bonzen, Banken - Alle müssen wanken!
  • Gegen Staat und Kapital - Alles für alle überall!
  • Gegen das Konstrukt von Nation und Rasse,
    für uns gibt es nur eins: Klasse gegen Klasse!
  • Hinter dem Faschismus, steht das Kapital,
    der Kampf um Befreiung ist antinational!
  • Hoch die antinationale Solidarität!
  • Li-li-liberta anarchia total
  • Nie mehr Arbeit, nie mehr Lohn, Sabotage, Rebellion!
  • No Nation, No Border, Anarchy is Order
  • Nur für Arbeit gibt es Lohn - Bullen in die Produktion!
  • One solution - Revolution! What solution – Revolution!
  • Kampf auf der Straße, Streik in der Fabrik,
    das ist unsere Antwort auf eure Politik!
  • Parlamenten nie vertrauen - Widerstand von unten bauen
  • Palmen, Sekt und Sonnenschein,
    so muss Anarchismus/Kommunismus sein!
  • Stress, kaum Geld und keine Zeit - das ist die freie Lohnarbeit!





 
Filmabend
Freitag, 21. März 2008
Nachdem der Text "Das Recht auf Faulheit" am letzten Donnerstag zu Ende gelesen und diskutiert wurde, kommt nun ein Film dran: "We feed the world". Der Film greift die bei Lafargue erwähnte Thematik der Überproduktion in Folge der kapitalistischen Gesetzmässigkeit auf sowie andere Entwicklungen der kapitalistischen Produktion, die ohne den Druck der Konkurrenz und Gewinnmaximierung ziemlich sinnlos wären.

      Do, 3.4. um 20:15 in der i45

Anschliessend kann noch über den Film diskutiert werden.


 
Leserunde & Filmabende
Mittwoch, 20. Februar 2008
Jeden zweiten Montag lesen wir einen politischen Text oder schauen einen Film an. Zusammen versuchen wir diese Gesellschaft zu analysieren, zu verstehen, und neue Ideen zu entwickeln. Alle sind willkommen, man braucht weder Vorwissen noch eine bestimmte Meinung zu haben. Vorschläge für Texte oder Filme können wir immer brauchen, teilt uns diese einfach mit.

Bisher gelesene Texte:
- "Das Recht auf Faulheit" von Paul Lafargue, Textlink
- "Anarchismus und Sozialstaat" von Lou Marin, Textlink
- "Handbuch Kapitalismuskritik" vom Bündnis gegen Kapital und Nation, Link
- "Die Spanische Revolution 1936", Textlink
- "Aufstieg und Niedergang des revolutionären Syndikalismus", Textlink
- "Boote, die voll werden können, gehören abgeschafft!", Textlink
- "Die 5-Stunden-Woche" von Darwin Dante, Homepage
- "Die lebendige Blume brechen" von V. Riga, Textlink
- "Globale Krise" aus der Wildcat #82, Textlink
- "Einmal Revolte, immer Revolte", Textsammlung zu der Revolte in Griechenland Dez 08, leider noch nicht online verfügbar (Ankündigung)
- Was ist "Grüne Anarchie"? vom Green Anarchy Collective (Textlink)
- "Perspektivloser Republikanismus und linke Ratlosigkeit im irischen Befreiungskampf" aus dem Buch "Postfordistische Guerilla" der Gruppe Demontage
- "Ohne Herrschaft ginge vieles nicht - und das wäre gut so!" (Textlink)
- "Risse in der Mauer. Texte gegen die Knäste und die Welt, die sie benötigt." (Textlink)
- "Palästina: Zwei Staaten gegen das Proletariat" (Textlink)

Vorträge, Workshops, etc.

- "Von der nationalen zur sozialen Befreiung?" - Themenmonat zu nationalen Befreiungsbewegungen (Ankündigung)
- Workshop: Nahrungsbeschaffung in der Krise (Ankündigung)
- Offene Buchvorstellung: Vorgestellte Bücher
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 113 - 120 von 121
logo