Home
Verdrängung hat viele Gesichter
Montag, 9. November 2015
 Ein Film des Kollektivs "Schwarzer Hahn", 94min, 2014

Berlin. Ein kleiner Kiez zwischen Ost und West. Verwilderte Brachen am ehemaligen Mauerstreifen. Motorsägen und Baukräne. Neubauten, Eigentumswohnungen und steigende Mieten. Versteckte Armut, AltmieterInnen, zugezogene
Mittelschicht, Architekten, Baugruppen. Auf engstem Raum wird ein Kampf ausgetragen. Von Gesicht zu Gesicht. Direkt. Ohne Blatt vor dem Mund. Ängste artikulieren sich. Auf allen Seiten. Wut verschafft sich Ausdruck. Ein Kampf um Millimeter. Um den Kiez. Um Würde. Und um das eigene Leben.

Montag, 7.12.15, Tür 20:00 Film 20:30
Industrie 45, Zug
Kollekte

Anschliessend offene Diskussion mit den Filmemachern.
Spannend wird sicher die Frage: Wie ist das in Zug? Was kann man tun?

Homepage: https://berlingentrification.wordpress.com/
Trailer: https://berlingentrification.wordpress.com/trailer/

Do, 3.12 Wetzikon, Kulti
Fr, 4.12 St. Gallen
Sa, 5.12 Winterthur
So, 5.12 Luzern
Mo, 7.12 Zug
Di, 8.12 Zürich, Kochareal



 
Reisebericht aus Kobane bzw. Rojava
Freitag, 16. Oktober 2015
 
Was läuft im Moment im Kampf gegen den IS, und wie wird die Gesellschaft nun organisiert? Wie stehts um den Wiederaufbau und um die internationale Solidarität? Wie geht es der Bevölkerung und wo mangelt es? Wo liegen die grössten Probleme und was konnte bis jetzt alles schon erreicht werden? Das sind einige Fragen, die wir während unserer Reise stellten und beantwortet bekamen. In einem kurzen Vortrag bzw. Reisebericht schildern wir die aktuelle Situation und liefern die Antworten auf die Fragen.

Mo, 2.11.15 @ Industrie 45, Zug
Türöffnung 20:00, Beginn 20:30


Aktuelle Infos zu Rojava:
http://perspektivenbauen.noblogs.org

Um was geht es überhaupt?
https://www.sozialismus.info/2015/08/das-modell-rojava/

 
Film "le dernier continent"
Dienstag, 29. September 2015
 von Vincent Lapize, 2015, Fd
 
Die Filmemacher werden anwesend sein.

Vom Frühling 2012 bis 2014 gewährt "Le dernier continent" einen persönlichen Einblick in die gelebten politischen Erfahrung auf der ZAD (zone à défendre) in Notre-Dame-des-Landes in Frankreich.

Die Bewohner leisten seit über 10 Jahren erfolgreich und entschlossen Widerstand gegen den Neubau eines riesigen Flughafenprojektes.

Während 2 Jahren folgen die Filmemacher dem Leben des täglichen Widerstands einiger Oppositioneller. Der Wille etwas zu tun und die kollektive Kraft inspieriert die Menschen, für Veränderungen zu kämpfen. Eine Reise durch die Emotionen und das Denken der sich verändernden Zone.

28.09. 20 uhr kernstrasse 14, Zürich
29.09. 20 uhr ROMP, Luzern
30.09. 20 uhr schwarze erle, basel
01.10. 20 uhr kulturfabrik, wetzikon
02.10. 20 uhr Reitschulekino, Bern
05.10. 20 uhr Industrie45, Zug
08.10. 20 uhr KuZeB, Bremgarten
09.10. Strasbourg
10.10. Lille


 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 17 - 24 von 105
logo